Der Pilot


Name:

Michael Schoder

Geboren:

Februar 1996

Modellpilot seit:

2010 

 

Wie kommt man zu diesem Hobby?
Das Fliegen hat mich schon in meiner frühen Kindheit immer fasziniert. Durch meinen Vater, welcher selbst begeisterter Modellflieger ist, wurde mir somit dieses Hobby quasi in die Wiege gelegt.

Wann bin ich das erste mal geflogen?

Mein erstes "Modell" war ein Segelflugzeug welches ich gemeinsam mit meinem Vater aufgebaut hatte. Kurz darauf wurde das Interesse für Kunstflugzeuge immer mehr und ich kaufte mir einen elektrischen Parkmaster 3D. 

 

Warum fliege ich jetzt fast nur mehr Hubschrauber?

Für mich waren Hubschrauber am Anfang gar nicht interessant, da mir die Flugeigenschaften eines Modell-Hubschraubers eigentlich nicht bekannt waren. Nach Beitritt in unserer Flugmodellbau-Gruppe ( FMG Ostarrichi in Neuhofen) konnte ich mir ein Bild von einem solchen 3D-Heli machen. Ab da waren für mich diese Hubschrauber spannend und es dauerte nicht lange, bis ich mir auch einen solchen gekauft hatte (Raptor E550). 
Durch die fast unbegrenzte Möglichkeit an Fluglagen bei einem Kunstflughubschrauber, bin ich noch lange nicht an meine Grenzen gestoßen. Es gibt immer wieder neue Flugfiguren, welche man noch nicht kennt und auch nicht ohne weiteres Training am Simulator und am Flugplatz fliegen kann. Somit ist es immer wieder eine neue Herausforderung.